Ausstellung

AUSSTELLUNG

Burg …

Über 800 Jahre Geschichte haben das Schloss Kyburg geprägt und ihre Schichten auf den Mauern hinterlassen. Auf um 1200 behauenen Bossenquadern liegen Putzschichten aus dem 18. Jahrhundert, die Anfang des 20. Jahrhunderts neu gestrichen wurden.

Im 2017 eingerichteten Grafenhaus wird die Baugeschichte des Denkmals genau beleuchtet.

Blockgefängnis von 1529 im grossen Turm

… und Herrschaft

Der zweite Teil im Ritterhaus widmet sich den Herrschern und Herrscherinnen, die von der Kyburg aus über 150 Jahre ihre Macht ausübten: Die Kyburger Grafen, die Zürcher Landvögte sowie die Museumsbetreiber

«Hautnah – Stechmücke, Floh und andere lästige Tierchen»

In der Sonderausstellung stehen bis Oktober 2023 die kleinsten Mitbewohner*innen im Fokus.
Die Ausstellung ganz oben im Ritterhaus zeigt, wie man damals mit ihnen lebte, wie man sie loszuwerden versuchte und wie wir heute mit ihnen umgehen.

Es können auch Gruppenführungen gebucht werden.

Kyburg im Ohr

Audioguide
Für die Erkundung der Ausstellung im Grafenhaus und im Ritterhaus stehen Audioguides in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch zur Verfügung. Entdecken Sie mit der «Führung im Ohr» die Kyburg als Baudenkmal und Burgmuseum.

Impressum Audioguide

 

Kyburg quergehört

Hörstationen
Im Wehrgang und im Ritterhaus kommen Nebenfiguren der Geschichte zu Wort. Der Kastellan, die Dienstmagd und die Gattin des Besitzers der Museumsburg schildern den Alltag auf Burg und Schloss. Die Landvögtinnen erzählen von Herkunft, Heirat und Familie. Der Untervogt gibt Einblick in diffizile Amtsgeschäfte.

Impressum Hörstationen

Kyburg im Ohr

360° Kyburg

Der virtuelle Rundgang durch sämtliche Räume der Ausstellung samt imposanten Vogelschaublicken erlaubt es, das Schloss bequem vom Sofa aus zu besuchen. Zu jeder Zeit, bei jedem Wetter.

» zum virtuellen Rundgang durch Schloss Kyburg

Virtuell in der Ruestkammer